RDS – Oft eine Belastung für Betroffene

RDS kann für die Betroffenen nicht nur körperlich, sondern auch seelisch sehr belastend sein und die Lebensqualität stark beeinträchtigen. Durch die unberechenbar auftretenden Beschwerden neigen viele dazu, sich von ihrer Außenwelt abzukapseln und fühlen sich so immer einsamer. Hinzu kommt oft der Eindruck, nicht ernstgenommen zu werden. In einigen Fällen ist RDS mit psychischen Erkrankungen assoziiert.

 

Essentiell für einen günstigen Krankheitsverlauf ist in jedem Fall, dass die Betroffenen früh die Auslöser ihrer Symptome finden und potentielle Begleiterkrankungen sorgfältig abgeklärt werden. Das Vermeiden der Auslöser und eine gezielte Behandlung der Begleiterkrankungen kann so das RDS lindern und sich positiv auf den Krankheitsverlauf auswirken.

DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN

Was ist die intestinale Mikrobiota?

Mehr erfahren

Ernährung, Bewegung & Entspannung beim RDS

Mehr erfahren

Reizdarmtherapie mit Probiotika

Mehr erfahren